Presse
07.03.2009, 17:55 Uhr | Badische Zeitung 79002 Freiburg
07.03.090 Bezirksparteitag in Schluchsee - Südbadens CDU bestimmt Kandidaten

Südbadens CDU hat ihre Kandidaten für die Landesliste zur Bundestagswahl bestimmt. Auf dem vordersten Platz, den sie zu vergeben hatte, kandidiert Daniel Sander (Freiburg). Bundestagsfraktionschef Volker Kauder verteidigte bei der Versammlung Angela Merkel.


In seiner Rede beim Bezirksparteitag in Schluchsee stärkte der südbadische Abgeordnete und Bundestagsfraktionschef Volker Kauder am Samstag Kanzlerin Angela Merkel den Rücken. Die Kritik an der CDU-Chefin war in der Union zuvor lauter geworden. Unter anderem hatte Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) in einem Spiegel-Interview ein Ende des Kompromisskurses mit der SPD in der Großen Koalition gefordert. Kauder verteidigte Merkels Arbeit, sagte aber auch: "Vier Jahre Große Koalition sind genug. Jetzt wollen wir raus und mit der FDP eine neue Chance für unser Land bieten." Er rief die Union zur Geschlossenheit auf.

Ebenso wie die anderen drei Bezirksparteitage im Land bestätigten die Delegierten der CDU-Südbaden am Samstag in Schluchsee zudem die Kandidaten für die ersten sechs Plätze der Landesliste, die von Präsidium und Vorstand der baden-württembergischen Union vorgeschlagen worden waren. Demnach soll Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble auch nach dem Willen der Parteibasis Spitzenkandidat der baden-württembergischen CDU bei der Bundestagswahl am 27. September werden. Der 66-jährige Südbadener ist seit 1972 im Bundestag. Forschungsministerin Annette Schavan wurde auf Platz zwei der vorgeschlagenen Landesliste gewählt, Unionsfraktionschef Volker Kauder auf Rang drei. Platz 4 besetzt Annette Widmann-Mauz, gefolgt von Thomas Strobl, Generalsekretär der Landes-CDU, und dem Karlsruher Abgeordneten Ingo Wellenreuther.

Auf den ersten Listenplatz, den die CDU Südbaden besetzt, wählten die rund 160 Delegierten Daniel Sander. Der Freiburger, der damit auf Landeslistenplatz 7 für ein Bundestagsmandat kandidieren wird, setzte sich mit fünf Stimmen Vorsprung gegen Barbara Fink aus Bad Dürrheim durch. Auf Platz 17 wurde Gabi Schmidt aus Ühlingen-Birkendorf gewählt, Roman Baumgartner aus Oberbergen auf Platz 21, auf den 26. Rang Anneliese Bendigkeit aus Schramberg, gefolgt von Christian Piovano aus Villingen-Schwenningen (Platz 31), Madline Gund aus Lahr (37), Stefan Grüter aus Weil am Rhein (41), Eugenia Singler aus Riegel (46), André Stephany aus Schopfheim (51) und Gerda Schneider aus Tuttlingen auf Platz 56. 


CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Bezirksverband Südbaden  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.18 sec. | 44269 Besucher